Samstag, 7. Oktober 2017

Pflegeheim-Weiterbildung Programm 2018


Auch im 2018 gibt es wieder viele spannende Weiterbildungen in Winterthur (Zürich, Schweiz) für Pflegefachfrauen, Pflegefachmänner FAGE's sowie Hilfspersonal. Ein Teil der Weiterbildungen ist bereits online.
Die Weiterbildungen finden Sie mit einem Klick auf den untenstehenden Link
Pflegeheim-Weiterbildungen: http://phytotherapie-seminare.ch/kurskalender/

Donnerstag, 15. Juni 2017

Dezember 2017 - Juni 2019 Phytotherapie-Ausbildung

Ein fundierter Lehrgang über 30 Kurstage für Pflegende und andere Gesundheitsberufe, mit begrenzten Plätzen für Teilnehmende aus anderen Bereichen.

35. Lehrgang:  Dezember 2017 - Juni 2019 in Winterthur


Leitung: Martin Koradi

Phytotherapie verbindet die Ergebnissen neuzeitlicher Arzneipflanzenforschung mit der jahrtausendealte Erfahrung traditioneller Heilkräuterkunde. Das macht sie zu einer zeitgemässen und fundierten Form der Pflanzenheilkunde.

Dieser Phytotherapie-Lehrgang richtet sich hauptsächlich an Personen mit einem medizinischen Grundberuf. Angesprochen sind zum Beispiel Personen aus der Krankenpflege, welche Heilpflanzen verantwortungsbewusst in ihren Praxisfeldern einsetzen wollen, beispielsweise im Pflegeheim, Altersheim, Spitex, Spital, Psychiatrische Klinik..

Vertiefte Informationen: Phytotherapie in der Pflege
Willkommen sind aber auch Ärztinnen und Ärzte (siehe auch: Phytotherapie für Ärzte/Ärztinnen) sowie Fachleute aus Pharmazie, Pharmaassistenz, Drogerie, Ernährungsberatung, Massage, Heilpraktik. Unterschiedliche Berufsfelder der Teilnehmenden haben sich als gegenseitig bereichernd erwiesen.

Beispiele für die Umsetzung von Phytotherapie in Pflegeinstitutionen und Argumente für Phytotherapie in der Pflege finden Sie im Presse-Echo und im Dokument "Phytotherapie in der Pflege". 

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link

Phytotherapie-Ausbildung

Dort werden auch die Ausschreibungen publiziert für weitere Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur. Sowie Kräuterwanderungen in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Bern, Luzern, Obwalden, Zürich, Aargau, St. Gallen, Graubünden, Schwyz, Schaffhausen, Wallis, Zug und Basel.
 

Heilpflanzen-Anwendungen bei Erkältungskrankheiten

30. November 2017: Sie lernen  an diesem Tagesseminar die Anwendung von Heilpflanzen zur Vorbeugung und Behandlung von Schnupfen, Husten, Halsweh, Stirnhöhlenentzündungen, Heiserkeit, Fieber, Grippe kennen. Auch die pflanzlichen Präparate zur Immunstimulation werden ein Thema sein.

Dabei werden Möglichkeiten und Grenzen der Pflanzenheilkunde aufgezeigt – auch im Unterschied zur Grippeimpfung oder als Ergänzung dazu. Vorgestellt werden altbewährte Hausmittel genauso wie moderne, auf Arzneipflanzenforschung basierende Phytopharmaka. Und es geht um die ganze Palette der phytotherapeutischen Anwendungsformen wie Kräutertee, Pflanzenextrakte, Inhalationen mit ätherischen Ölen, Bäder, Pflanzentinkturen etc. 

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link 
Heilpflanzen-Anwendungen bei Erkältungskrankheiten 

Dort werden auch die Ausschreibungen publiziert für weitere Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur. Sowie Kräuterwanderungen in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Luzern, Obwalden, Bern, Zürich, Aargau, Graubünden, St. Gallen, Basel, Zug, Schaffhausen, Wallis und Schwyz.
 

11. November 2017: Phytotherapie im Überblick

Eine kompakte Einführung in wichtige Bereiche der Phytotherapie.
Dieses Tagesseminar bietet eine Einführung in die Wirkungen und Anwendungsbereiche der wichtigsten Heilpflanzen aus den Bereichen Niere-Blase-Prostata, Frauenheilkunde, Herz-Kreislauf, Verdauungstrakt und Rheuma. Kommentiert und vorgestellt werden zudem fundierte Heilpflanzen-Bücher.


Das Seminar ist gut verständlich, so dass auch Personen ohne medizinische Vorkenntnisse daraus Nutzen ziehen. Es richtet sich aber explizit an Pflegende (z.B. aus Pflegeheim, Altersheim, Spitex, Spital, Psychiatrische Klink) sowie an Teilnehmende aus Medizin und Naturheilkunde. 

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link Phytotherapie im Überblick


Dort werden auch die Ausschreibungen publiziert für weitere Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur. Sowie Kräuterwanderungen in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Bern, Zürich, Aargau, Graubünden, St. Gallen, Schwyz, Basel, Zug, Schaffhausen, Wallis und Luzern.
 

Heilpflanzen-Anwendungen in Onkologiepflege und Palliative Care

24. Oktober 2017: Heilpflanzen-Anwendungen eignen sich gut zur Linderung verschiedener Beschwerden, die als Begleiterscheinung der Tumorerkrankung oder als Folge von Chemotherapie oder Strahlentherapie auftreten. In der Palliative Care ermöglichen Heilpflanzen-Anwendungen Pflegenden in Situationen, in denen sie wenig zur Linderung des Leidens beitragen können, oft noch positive Veränderungen. Es geht in diesem Tagesseminar um Themen wie: Diarrhö, Obstipation, Mundschleimhautentzündung, Nausea, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Stimmungseinbrüche, Blasenentzündung, reduzierte Abwehrkraft, erhöhte Blutungsneigung, Hautschäden, Entzündungen….und um Ihre Fragen zum Thema.


Als Zielgruppe sprechen wir mit diesem Tagesseminar vor allem Berufsleute aus der Krankenpflege an. Die Seminare sind aber gut verständlich, so dass Personen ohne medizinische Vorkenntnisse genauso daraus Nutzen ziehen.   

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link

Heilpflanzen-Anwendungen in Onkologiepflege und Palliative Care

Dort werden auch die Ausschreibungen publiziert für weitere Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur. Sowie Kräuterwanderungen in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Luzern, Bern, Zürich, St. Gallen, Basel, Schwyz, Aargau, Graubünden, Schaffhausen, Zug und Wallis.
 

Freitag, 24. März 2017

Phytotherapie-Ausbildung Schweiz

Ein fundierter Lehrgang über 30 Kurstage für Pflegende u.a. aus dem Alters- und Pflegeheim

 

34. Lehrgang:  Mai 2017 – Februar 2019 in Winterthur


Leitung: Martin Koradi
Phytotherapie verbindet die jahrtausendealte Erfahrung traditioneller Heilkräuterkunde mit den Ergebnissen neuzeitlicher Arzneipflanzenforschung. Das macht sie zu einer zeitgemässen Form der Pflanzenheilkunde.
Vertiefte Informationen: Was ist Phytotherapie?

 

Zielgruppe

Dieser Phytotherapie-Lehrgang richtet sich hauptsächlich an Personen mit einem medizinischen Grundberuf. Angesprochen sind zum Beispiel Personen aus der Krankenpflege, welche Heilpflanzen verantwortungsbewusst in ihren Praxisfeldern einsetzen wollen, beispielsweise in Spitex, Pflegeheim, Altersheim, Klinik, Palliative Care.
Eine limitierte Zahl von Ausbildungsplätzen steht unter bestimmten Voraussetzungen auch offen für Personen ohne medizinischen Grundberuf.
Dazu ist festzuhalten:
Um Phytotherapie seriös zur Behandlung von Patientinnen und Patienten anzuwenden, braucht es die Einbettung in einen medizinischen Grundberuf und eine gute Kooperation mit medizinischen Diensten. Dieser Lehrgang ist also nicht gedacht als Schnellzug zum Therapeuten / zur Therapeutin mit einer Phytotherapie-Praxis. Im Bereich von Komplementärmedizin und Naturheilkunde werden unzählige Kurz- und Kürzestlehrgänge angeboten, die mit fragwürdigen Therapeutentiteln und „Diplomen“ abschliessen. Ich distanziere mich von dieser Praxis.

Gegenüber ausschliesslich wissenschaftlich orientierten Veranstaltungen zeichnet sich dieser Phytotherapie-Lehrgang aus durch den didaktischen Aufbau, den sorgfältigen Einbezug geschichtlich-philosophischer Aspekte der Heilpflanzenkunde und den Naturbezug.

 

Was erwartet Sie im Phytotherapie-Lehrgang?

Im „Seminar für Integrative Phytotherapie“ (SIP) erwartet Sie ein professioneller, konzentrierter, gut verständlicher und anregender Lernprozess. Das Wort „Seminar“ stammt vom lateinischen „seminarium“ ab, das „Pflanzschule, Baumschule“ bedeutet und von lat. „semen“ (Samen, Setzling, Sprössling) abgeleitet ist. In diesem Sinne lässt sich unser Lehrgang als „Pflanzgarten“ verstehen. Angepflanzt werden soll eine fundierte Phytotherapie in den Köpfen und Herzen der Teilnehmenden sowie in den verschiedenen Praxisfeldern von Krankenpflege, Medizin und Naturheilkunde. Wachsen kann in diesem Lehrgang aber auch Ihr Wissen über die Natur und Ihre Beziehung zur Pflanzenwelt. Über die Phytotherapie hinaus werden Sie in diesem „Pflanzgarten“ zudem vielfältige Anregungen „ernten“ können: Wo es für ein vertieftes Verständnis und eine gute, menschenfreundliche Umsetzung der Phytotherapie wichtig ist, fliessen ergänzende Hinweise auf naturheilkundliche, psychosomatische, biologische, philosophische oder geschichtliche Aspekte ein.

Kursinhalt:

Dieser Phytotherapie-Lehrgang bietet Ihnen:
Fundierte und aktuelle Kenntnisse der Phytotherapie
Präparate-Kunde
Gesundheitsberatung
Dokumentation
Geschichtliche und philosophische Aspekte
Naturkunde und vieles mehr

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link
Phytotherapie-Ausbildung Schweiz

Dort finden Sie noch weitere Weiterbildungsangebote für Menschen, die im Pflegeheim arbeiten.
 


Heilpflanzen-Anwendungen in Onkologiepflege und Palliative Care


Am 2. Mai 2017 findet ein weiterer spannender Tageskurs statt.

Teilnehmende: Als Zielgruppe sprechen wir mit diesem Tagesseminar vor allem Berufsleute aus der Krankenpflege u.a. aus Alters- und Pflegeheimen an. Die Seminare sind aber gut verständlich, so dass Personen ohne medizinische Vorkenntnisse genauso daraus Nutzen ziehen.

Inhalt: Heilpflanzen-Anwendungen eignen sich gut zur Linderung zahlreicher Beschwerden, die als Begleiterscheinung der Tumorerkrankung oder als Folge von Strahlentherapie oder Chemotherapie auftreten. In der Palliative Care ermöglichen Heilpflanzen-Anwendungen Pflegenden in Situationen, in denen sie wenig zur Linderung des Leidens beitragen können, oft noch positive Veränderungen. Auch können sie dadurch den Angehörigen sinnvolle Instrumente in die Hand geben, womit diese im alltäglichen Umgang mit ihren Verwandten ebenfalls handlungsfähiger werden.
Es geht in diesem Tagesseminar um Themen wie: Diarrhö (Durchfall), Mundschleimhautentzündung, Opstipation (Verstopfung), Übelkeit / Erbrechen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Stimmungseinbrüche, Blasenentzündung, reduzierte Abwehrkraft, erhöhte Blutungsneigung, Hautschäden / Entzündungen….und um Ihre Fragen zum Thema.

Kursort: Kulturzentrum „Alte Kaserne“ in Winterthur. Die „Alte Kaserne“ liegt 15 Fussminunten vom HB Winterthur (Lageplan)


Kurszeiten: 10.00 – 12.30 Uhr und 13.40 -17.10 Uhr, die Kurszeiten sind abgestimmt auf die Zugverbindungen.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link
Dort finden Sie noch weitere Weiterbildungsangebote für Menschen, die im Pflegeheim arbeiten.